Logo
AGENDA

Zurück zur Liste
Mai
04

Die Vertreibung – ein Theaterprojekt

Kategorie
Veranstaltungsort
Von/Am
Bis
Theater
Glarus, Uznach SG und weitere Aufführungsorte
04.05.2017 / 20.30 Uhr
28.03.2017 /

Reformation bewegt

Die Geschichte der Anfänge der Reformation im Tessin. Die Auswanderung von 170 Neugläubigen aus Locarno nach Zürich: Ein Theaterstück mit Spiel und Musik, unterwegs von Ort zu Ort in der ganzen Schweiz, geschrieben von Paul Steinmann und inszeniert von Remo Sangiorgio.

Eine italienisch und deutsch sprechende und spielende Theatergruppe (Laien aus dem Tessin u. a. m.) erzählt die Geschichte der Anfänge der Reformation im Tessin und die Auswanderung von 170 Neu-Gläubigen aus Locarno in die Deutschschweiz (Zürich). Diese Geschichte wird mit Theaterszenen und musikalischen Passagen (Orgel, Chor) präsentiert. Das Theaterstück wirdzuerst im Tessin, dann auch in der übrigen Schweiz gezeigt. Das Stück soll bei Schönwetter und an passenden Orten draußen (Freilicht) gespielt werden, oder in geeigneten Kirchen. Die Chorpassagen werden jeweils von einem Chor gestaltet, der am gerade aktuellen Spielort zuhause ist.

Angeboten von: Schweizerischer Evangelischer Kirchenbund SEK

Mehr Informationen unter: riforma500teatro.ch  oder auch im untenstehenden Flyer

Spieldaten und -orte:

Glarus: Freitag, 12. Mai 2017, 19 Uhr, Stadtkirche Glarus
Uznach: Samstag, 13. Mai 2017, 20 Uhr, Reformierte Kirche
Abtwil SG: 20. Mai 2017, 19.30 Uhr, Reformierte Kirche

Locarno, Sala congressuale: 22. und 23. April 2017, 20:30 Uhr
Lugano, Chiesa evangelica: 4., und 5. Mai 2017, 20:30 Uhr, 7. Mai 2017, 15 Uhr
Reichenau-Tamis: 14. Mai 2017, 17 Uhr
Rotkreuz: 18. Mai 2017, 19:30 Uhr
Steinhausen: 19. Mai 2017, 19:30 Uhr
Sils i/D.: 21. Mai 2017, 17 Uhr
Ort im Bergell: 25. Mai 2017, 16 Uhr
Lavin: 26. oder 27. Mai 2017
Bellinzona, Teatro Sociale: 10. Juni 2017, 20:30 Uhr


 Glarus, Uznach SG und weitere Aufführungsorte