Logo
Kultur

Kunst für den guten Zweck

27.04.2021
Die Schaffhauser Malerin Anita Werner-Willi konnte ihre Bilder wegen Corona lange nicht ausstellen. Nun verkauft sie den grössten Teil davon für einen guten Zweck.

Die Gemälde von Anita Werner-Willi lagern seit Monaten zu Hause. Doch das soll sich jetzt ändern. Die Malerin will ihre Werke verkaufen und mit dem Erlös die gemeinnützige Organisation «Tierschutz in der Nutztierhaltung – KAGfreiland» unterstützen.

Die KAGfreiland ist gleichzeitig Tierschutzorganisation und Label. Seit 1972 kämpft sie für artgerechte Tierhaltung und -bewirtschaftung, macht auf Missstände aufmerksam und fordert massgebliche Veränderungen auf politischer und wirtschaftlicher Ebene. «Die Tiere liegen mir sehr am Herzen, weil sie sich nicht wehren können», sagt die Schaffhhauser Künstlerin und erzählt von ihrer Kindheit in Amden, wo ihre Eltern ein Kurhaus führten: «Mein Vater bekochte unsere Gäste nur mit bestem Fleisch vom Dorfmetzger und frischen Lebensmitteln vom Bauernhof.» Trotzdem habe er die Preise für die Urlauber erschwinglich gehalten. «Man kann sich fair produziertes Essen leisten, wenn man dafür in anderen Dingen spart», sagt sie, das habe sie von ihren Eltern gelernt.

Die Corona-Pandemie hat die Malerin wie viele andere ausgebremst. Anita Werner engagiert sich in der kirchlichen Freiwilligenarbeit. Doch auch dieses Engagement musste ruhen: «Mir fehlen schon neue Impulse für meine Bilder», sagt sie. Die Öl- und Acrylbilder der Künstlerin zeigen zwischenmenschliche Beziehungen, Gefühle, Menschen, die eine Heimat suchen, oder Tiere wie Katzen, Vögel oder Wölfe: «Ich male, was mich bewegt, oft spontan und aus dem Bauch heraus und verarbeite beim Malen Eindrücke und Erlebnisse.» Manchmal sei das Malen eine Flucht aus dem Alltag – «wenn er allzu hart wird», sagt die zierliche Frau, die bunte Farben trägt. Genau wie ihre Bilder.

Anita Werner-Willi möchte mit ihrem kreativen Schaffen dazu beitragen, die Welt ein bisschen besser zu machen. Im letzten Sommer hat sie mit dem Erlös ihrer Bilder ein kirchliches Kinderhilfsprojekt in Pakistan unterstützt. Zehn Kinder können dadurch ein Jahr lang kostenlos die Schule besuchen. Auch diesmal ist sie bereit, fast alle ihre Bilder abzugeben.

Wer sich für ein Bild interessiert, kann einen Besichtigungstermin vereinbaren. Nähere Informationen unter: 052 624 73 10 oder www.werner-willi.jimdo.com

Adriana Di Cesare