Logo

«Mit einem Fuss im Ausland»

01.01.2016
Das fruchtbare Land für die Nahrungsproduktion wird knapp. Um Herr und Frau Schweizer zu ernähren, braucht es heute die Fläche einer zweiten Schweiz im Ausland. Was dies bedeutet, wollen die Hilfswerke «Brot für alle» und «Fastenopfer» am 26. Februar an einer Veranstaltung «Wieviel Land braucht die Schweiz zum Leben» aufzeigen.

ÄHNLICHE ARTIKEL