Logo

Basel: Stadt der Prediger

01.01.2016
Die Basler Münsterpfarrerin Caroline Schröder Field gewinnt den erstmals ausgeschriebenen Predigtpreis des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbunds (SEK) in der Kategorie «Deutschsprachige Predigt».

Für den Preis waren 245 Predigten aus allen vier Schweizer Sprachregionen eingereicht worden. Schröder Fields Predigt über «Elia in der Wüste» überzeugte die Jury mit ihrer «klaren narrativen Linie, theologischer Prägnanz und seelsorgerlicher Tiefe».
Ebenfalls ausgezeichnet wurden die Basler Pfarrer Martin Dürr, Leiter des Pfarramts für Industrie und Wirtschaft, und Pfarrer Marco Di Pasquale von der italienischsprachigen Chiesa Evangelica italiano Basilea sowie Pfarrer Thomas Grossenbacher, der heute die kirchliche Seelsorge im Zürcher Stadtspital Triemli leitet, sein Studium jedoch in seiner Heimatstadt am Rheinknie absolvierte. Ihre Predigten gehören zu den ausgezeichneten 14, die für den Sammelband «Ausgesprochen reformiert» aus allen 245 ausgewählt wurden.

red


ÄHNLICHE ARTIKEL