Baselland, Basel-Stadt, Luzern, Schaffhausen, Schwyz, Solothurn, Uri, Zug
Kunst und Kirche

Kirche als gläserne Skulptur aus Fragen und Antworten

von Christian Kaiser / reformiert.info
min
03.03.2024
Die Installation «Sprich mit mir» stellt die Mitarbeitenden am Grossmünster ins Zentrum. Dem Künstler Till Velten ist ein blaues, kirchliches Befragungskunstwerk gelungen.

┬źSprich mit mir!┬╗ ist eine Einladung zum Dialog. Der Einladende ist der Installationsk├╝nstler Till Velten. Er ist eine Art Bildhauer des Wortes, den Steinbruch f├╝r seine Skulpturen bilden Gespr├Ąche. F├╝r sein Kunstprojekt im Grossm├╝nster hat er sich einen besonderen Raum ausgesucht, er bespielt sozusagen das Allerheiligste: die den zw├Âlf Aposteln geweihte Zw├Âlfbotenkappelle. Vor der Reformation lagen hier die Gebeine der Stadtheiligen. Vorne im Chor f├╝hrt rechts eine Treppe hinab in die wenig bekannte, ehemalige Gruft.

 

Da treffen sich Kirche und Kunst: beides sind Formen des Dialogs. | Foto: Till Velten

Da treffen sich Kirche und Kunst: beides sind Formen des Dialogs. | Foto: Till Velten

 

Wer hinabsteigt findet dort ein schlichtes Ensemble aus drei Sitzb├Ąnken in deren Mitte zwei rundliche Glask├Ârper liegen. Der Raum liegt in bl├Ąulichem Licht, und aus den Boxen ert├Ânen vermischt mit Bachkantaten Gespr├Ąchssequenzen. Es sind Zitate aus Interviews, die der K├╝nstler mit 12 Mitarbeitenden am Grossm├╝nster gef├╝hrt hat ÔÇô von der T├╝r├Âffnerin ├╝ber den Kantor bis zu den Pfarrern. Damit die Installation nicht nur akustisch-abstrakt bleibt, verk├Ârpern die zwei mundgeblasenen Glaskugeln in der Mitte das Ein- und Ausatmen im Dialog.

 

Zitate von der T├╝r├Âffnerin bis zu den Pfarrern

┬źDer Beruf des Pfarrers ist f├╝r mich die Berufung, dass ich immer f├╝r den, dem ich zum N├Ąchsten geworden bin, verantwortlich bin, und zwar immer in Gottes Namen.┬╗ Das etwa hat der sich verabschiedende Grossm├╝nster-Pfarrer Christoph Sigrist dem K├╝nstler beim Gespr├Ąch im Bullingerzimmer des Pfarrhauses gesagt. Und Susanna Schibli, die im Pr├Ąsenzdienst des Grossm├╝nsters arbeitet, antwortete Velten auf die Frage nach ihrem Verh├Ąltnis zur Kirche: ┬źAls Kinder haben wir immer wahrgenommen, dass da mehr sein muss, und sind immer auf der Suche gewesen. Und ich bin sehr gl├╝cklich, dass ich jetzt in diesem Umfeld zuhause bin. Die Begegnungen mit den Menschen sind grossartig.┬╗

Wir haben sehr viele Schicksalsschläge erlebt, und da bietet die Religion natürlich einen Halt.

Die Idee hinter der Kunstinstallation: Kirche ist immer auch eine soziale Skulptur, gebaut aus der verbalen Interaktion der Mitwirkenden. Das Grossm├╝nster war immer schon ein Gesamtkunstwerk, in welchem Menschen fragten und nach Beziehung suchten, sagte der andere Grossm├╝nsterpfarrer Martin R├╝sch anl├Ąsslich der Pr├Ąsentation des Kunstprojekts. ┬źEs sind Menschen, die seine Geschichte ausmachen und weiterschreiben. Menschen, die auf ihre eigene Weise Kirche erfahren, ├╝ber Leben und Glauben nachdenken. Kirche formt und ├╝berformt sich stets mit Menschen.┬╗

Die Lehrmeisterinnen und Lehrmeister sind für mich nach wie vor die Menschen, die stigmatisiert und ausgegrenzt sind.

Eine Einladung zum Dialog

R├╝sch ist Mitglied der Arbeitsgruppe ┬źKunst in der Krypta┬╗, welche Till Velten und sein Projekt ausgew├Ąhlt hat. Dort, wo Bild und Wort seit jeher im Gottesdienst zusammenwirkten, passe die gew├Ąhlte Umsetzung aus Kunst und Sprache ideal zum Standort. Ob in der Kirche oder in der pers├Ânlichen Begegnung ÔÇô das Wort ist immer ein T├╝r├Âffner f├╝r eine Verbindung. Der programmatische Titel ┬źSprich mit mir┬╗ richtet sich drum ganz klar auch als Aufforderung an die Besucherinnen und Besucher.

 

Till Velten hat das Ein- und Ausatmen beim Gespräch in Glas fassbar gemacht. | Foto: Till Velten

Till Velten hat das Ein- und Ausatmen beim Gespräch in Glas fassbar gemacht. | Foto: Till Velten

 

Till Velten ist ein blaues, kirchliches Befragungskunstwerk gelungen, das auch zum Selberantworten anregt. Im vom Vexer-Verlag h├╝bsch gestalteten, tagebuchartigen Begleitbuch zur Ausstellung gibt der K├╝nstler die f├╝r ihn zw├Âlf wichtigsten Fragen aus den Interviews preis. Dazu geh├Âren: Warum soll ich eine Kerze anz├╝nden? Betest du? Warum soll ich glauben? Macht predigen gl├╝cklich? Welches Lied w├╝nschst du dir zu deiner Beerdigung? Oder: Kann Musik heilen? Wie w├╝rden Ihre Antworten lauten?

 

Ausstellung: Till Velten: Sprich mit mir ÔÇô Eine Installation in der Zw├Âlfbotenkapelle. Bis 13. M├Ąrz 2024, Grossm├╝nster Z├╝rich.

Buch: Till Velten: Sprich mit mir ÔÇô Gespr├Ąchsskulpturen. Vexer Verlag 2024

Unsere Empfehlungen