Baselland, Basel-Stadt, Luzern, Schaffhausen, Schwyz, Solothurn, Uri, Zug
Hugenottenweg

Mit dem Handy auf den Spuren der Hugenotten

von Isabelle Berger / reformiert.info
min
13.05.2024
Vor 300 Jahren ertranken 111 hugenottische Flüchtlinge bei Lyss in der Aare. Ihre Geschichte können Interessierte nun mit einer App erwandern.

Vom reissenden wilden Strom, der die Aare vor der Gew├Ąsserkorrektur war, ist heute nicht mehr viel ├╝brig. Ein noch recht nat├╝rliches ├ťberbleibsel ist der alte Aarelauf zwischen Aarberg und Lyss. Und genau hier ist es, wo das gr├Âsste dokumentierte Schiffsungl├╝ck der Schweiz passierte: Vor ├╝ber 300 Jahren, am 5. September 1678, ertranken 111 hugenottische Fl├╝chtlinge in der Aare bei Lyss. Heute bietet sich dieser Aareabschnitt f├╝r eine idyllische Wanderung an. Und auf dieser kann das Schiffsungl├╝ck nun dank modernster Technik eindr├╝cklich nacherlebt werden.

Der Weg von Aarberg nach Lyss entlang der Aare geh├Ârt zum Kulturweg ┬źAuf den Spuren der Hugenotten und Waldenser┬╗, den der Europarat initiiert hat. Der Weg f├╝hrt von Italien und Frankreich durch die Schweiz nach Deutschland. Letztes Jahr wurde der Schweizer Teil fertiggestellt (der ┬źKirchenbote┬╗ berichtete). Seither erg├Ąnzt die Stiftung Via, die in der Schweiz f├╝r den Weg verantwortlich ist, diesen mit weiteren Angeboten. K├╝rzlich lancierte der Verein etwa einen Stadtrundgang in Z├╝rich.

Zeitreise mit augmented reality

Die neuste Erg├Ąnzung ist ein sogenannter Visioguide. Eine App, die mittels Augmented-reality-Technologie und verschiedener audiovisueller Elemente ├╝ber 15 Stationen von Aarberg nach Lyss f├╝hrt. ┬źMit dem Angebot wollen wir ein breiteres Publikum ansprechen. Es eignet sich f├╝r jedes Alter, f├╝r Familien, Betriebsausfl├╝ge, KUW- und Schulklassen┬╗, sagt Florian Hitz, Projektleiter der Stiftung Via.

Die App erz├Ąhlt etwa in Filmen, Musik, Bildern oder Animationen einerseits das genannte Schiffsungl├╝ck nach und macht es visuell erlebbar. So k├Ânnen die Wandernden mithilfe der App beispielsweise die Fahrt der Fl├╝chtlinge auf ihren ├╝berf├╝llten Weidlingen auf der Aare beobachten. Des Weiteren werden auch die Einfl├╝sse der Hugenotten auf Kultur und Wirtschaft in der Schweiz thematisiert.

Die Hugenotten legten den Grundstein für den gewerblichen Gemüseanbau in der Schweiz.

Letzteres sei besonders f├╝r das Seeland spannend, sagt Hitz. Dass die Hugenotten die Uhrenindustrie in der Schweiz pr├Ągten, w├╝ssten viele Leute. Weniger bekannt sei aber ihr Einfluss auf die Landwirtschaft. ┬źDie Hugenotten brachten viele Gem├╝se, die n├Ârdlich der Alpen noch unbekannt waren, und legten in Genf den Grundstein f├╝r den gewerblichen Gem├╝seanbau in der Schweiz┬╗, sagt er. So serviert denn auch das Hotel-Restaurant Weisses Kreuz in Lyss ein Gericht mit hugenottischen Spezialit├Ąten: Kardy-Gratin, Langeole-Wurst und saisonales hugenottisches Gem├╝se wie Bohnen, Krautstiele oder Spargeln ÔÇô ein kr├Ânender Abschluss der Wanderung.

 

Führer Yaser Mikaeili Hour erzählt einer Gruppe im Zusammenhang mit der Geschichte der Hugenotten von seiner eigenen Flucht und Integration. | Foto: Vinzenz Schwab

Führer Yaser Mikaeili Hour erzählt einer Gruppe im Zusammenhang mit der Geschichte der Hugenotten von seiner eigenen Flucht und Integration. | Foto: Vinzenz Schwab

 

Fl├╝chtlinge als Fachleute zum Thema

Das Thema Flucht bindet Via aber auch in den aktuellen Kontext ein. Hitz hat selber lange mit Fl├╝chtlingen gearbeitet und in Schulklassen zum Thema Flucht informiert und sensibilisiert. ┬źIrgendwann ist mir klar geworden, dass die Fl├╝chtlinge eigentlich die Fachleute f├╝r dieses Thema sind┬╗, sagt er. So entwickelte er zusammen mit drei Fl├╝chtlingen ein Konzept f├╝r F├╝hrungen. Auf diesen berichten die gefl├╝chteten F├╝hrer und F├╝hrerinnen von ihren pers├Ânlichen Erlebnissen, abgestimmt auf den Visioguide. ┬źSo k├Ânnen die Besucher und Besucherinnen Flucht und Integration als aktiven Bericht erleben┬╗, so Hitz.

 

Die Visioguide-App ┬źNaufrage 05.09.1687┬╗ wird von Bund und Kanton Bern im Rahmen der Neuen Regionalpolitik unterst├╝tzt, Projektpartner sind die Einwohnergemeinden Aarberg und Lyss sowie Tourismus Biel Seeland. Sie l├Ąsst sich kostenlos im Apple Store oder bei Google Play herunterladen. F├╝hrungen f├╝r Gruppen k├Ânnen bei der Stiftung Via gebucht werden. Alle Infos unter┬áwww.via-huguenots.ch/de/visioguide.

Unsere Empfehlungen

Das Beste im Menschen hervorholen

Das Beste im Menschen hervorholen

Kühne Ideen für ein neues Wirtschaftssystem: Ein «DOK»-Film auf SRF zeigt, wie sich innovative Menschen für das Grundeinkommen einsetzen und es im Kleinen bereits leben.
Friedensaktivistin, Feministin, Kämpferin

Friedensaktivistin, Feministin, Kämpferin

Mit ihrem Kampf für Frauen und Frieden leistete Clara Ragaz im letzten Jahrhundert Pionierarbeit. Lange stand die Pazifistin im Schatten ihres Mannes, des Theologen Leonhard Ragaz. Anlässlich ihres 150. Geburtstags finden zahlreiche Veranstaltungen statt.