Baselland, Basel-Stadt, Luzern, Schaffhausen, Schwyz, Solothurn, Uri, Zug
Forum für Zeitfragen

Etty Hillesum: Leuchtendes Zeugnis aus dunklen Zeiten

von Toni Schürmann
min
03.01.2024
Im Herbst 1943 ist die niederländische Jüdin Etty Hillesum im Vernichtungslager Auschwitz umgekommen. Nun liegen ihre Tagebücher und Briefe in einer deutschen Gesamtausgabe vor. Das Forum für Zeitfragen hat die weitgehend unbekannte Autorin vorgestellt.

┬źMan m├Âchte ein Pflaster auf vielen Wunden sein.┬╗ Mit diesem Eintrag vom 13. Oktober 1942 endeten die Aufzeichnungen von Etty (Esther) Hillesum, erkl├Ąrt Pierre B├╝hler an der Veranstaltung im Zwinglihaus. B├╝hler, emeritierter Professor f├╝r Systematische Theologie an der Universit├Ąt Z├╝rich, hat sich f├╝r die neue Gesamtausgabe der Tageb├╝cher und Briefe w├Ąhrend acht Jahren mit Hillesums Leben und Werk besch├Ąftigt. Etty Hillesum bewege sich noch immer im Schatten von Anne Frank, sagt B├╝hler.

Sprachvirtuosin

Etty Hillesum leidet unter den Nazis, liebt aber die Sprache der deutschen Besatzer. Ihr Werk besteht aus Tageb├╝chern und Briefen, die sie im Zeitraum zwischen M├Ąrz 1941 und Oktober 1942 schrieb. In ihnen kommt eine enorme Sprachkraft, Poesie und Tiefe der Gedanken zum Ausdruck, welche die Lesenden gefangen nimmt und ber├╝hrt. Sie h├Ąlt Zwiesprache mit Gott, oft in ├╝berraschenden Gedankeng├Ąngen. Sie lernt, in sich hineinzuhorchen. In ihr sei ein sehr tiefer Brunnen, und da befinde sich Gott, schreibt sie. Man m├╝sse aber tief im Brunnen graben und die Steine wegr├Ąumen, um Gott dort zu finden. Etty Hillesum schildert parallel dazu die existenzielle Bedrohung der J├╝dinnen und Juden in den besetzten Niederlanden, berichtet aus dem Durchgangslager Westerbork und von den Deportationen der Todgeweihten nach Auschwitz. Unterzutauchen lehnte sie ÔÇô trotz Angeboten aus dem Freundeskreis ÔÇô nachdr├╝cklich ab. Sie wollte das Schicksal ihres Volkes teilen.

Freigeistige Frau

Etty Hillesum studierte in Amsterdam Rechtswissenschaften und Slawistik ÔÇô die Mutter war Russin ÔÇô und war im antifaschistischen Studentenmilieu aktiv. Das zweite Studium konnte sie nicht abschliessen, weil Juden nicht mehr an der Universit├Ąt zugelassen waren. Am 3. Februar 1941 begegnete sie Julius Spier, einem Sch├╝ler von C. G. Jung. Er motiviert Hillesum, aus therapeutischen Motiven Tagebuch zu schreiben. Im Laufe der Zeit erh├Ąlt das Tagebuch indes eine ganz andere Bedeutung. Aus der Psychotherapie entsteht ein Arbeitsverh├Ąltnis mit Spier, dann eine Freundschaft und sp├Ąter eine Liebesbeziehung.

Laut Pierre B├╝hler machen f├╝nf Grundperspektiven die Texte von Etty Hillesum so lesenswert: Sie beobachtet, will Chronistin und auch Schriftstellerin sein. Sie liest unentwegt, vor allem Rilke, Jung, Freud, Dostojewski, Augustinus und die Bibel. Sie ist auf der Suche nach sich selbst und macht eine psychologische Entwicklung. Sie will ethisch handeln und k├Ąmpft gegen den Hass. Und sie sucht nach Gott.

Tageb├╝cher

Etty Hillesum will als Chronistin den feinen, schlanken F├╝llfederhalter wie einen Hammer schwingen. In Momenten, in denen sie Babys schutzlos in G├╝terwaggons liegen sieht, k├Ânne man sich Melancholie f├╝r ein ganzes Leben aneignen, schreibt sie. Doch jeder Grausamkeit m├╝sse ein weiteres St├╝ck Liebe entgegengesetzt werden.

Ihre Tageb├╝cher ├╝bergab Hillesum vor der Deportation ihrer Freundin Maria Tuinzing mit der Bitte, sie an den Schriftsteller Klaas Smelik weiterzugeben, falls sie nicht zur├╝ckk├Ąme. Sie w├╝nschte sich, dass die Tageb├╝cher ver├Âffentlicht werden. Als offizielles Todesdatum legte das Rote Kreuz den 30. November 1943 fest. Wie Etty Hillesum umgekommen ist, ist nicht ├╝berliefert.

Rund 70 Personen nahmen an der Veranstaltung teil. Weitere Mitwirkende waren Regula Tanner (Moderation), Noemi Gradwohl (Lesungen), Beatrice Harmon (Violine) und Daniela Baumann (Piano).

 

Buchempfehlung

Etty Hillesum. Ich will die Chronistin dieser Zeit werden. S├Ąmtliche Tageb├╝cher und Briefe 1941ÔÇô1943. M├╝nchen 2023.

Unsere Empfehlungen

Weltpremiere in St. Gallen

Weltpremiere in St. Gallen

Die Kirche St.  Laurenzen in St.  Gallen ist ein gotisches Bauwerk von nationaler Bedeutung. Die einmalige neue Surroundorgel wird ihr nun sogar zu internationaler Beachtung verhelfen. Der Rundumklang erfüllt den ganzen Raum und zieht wohl viele neue Besucher an. Nach fast achtjähriger Planungs- und ...