News aus Basel-Stadt, Baselland, Solothurn, Zentralschweiz, Schaffhausen

Kommission soll Rücktritt von Sabine Brändlin untersuchen

min
14.05.2020
Das Synodepräsidium der Evangelisch-reformierten Kirche Schweiz will eine Kommission einsetzen, um die Hintergründe von Sabine Brändlins Demission zu klären. Der entsprechende Bericht soll allerdings erst im Juni 2021 vorliegen. Das letzte Wort hat nun die Synode.

Die Aufarbeitung von Sabine Br├Ąndlins ├╝berraschendem R├╝cktritt aus dem Rat der Evangelisch-reformierten Kirche Schweiz EKS k├Ânnte sich noch eine Weile hinziehen. Wie das Synodepr├Ąsidium der EKS am 13. Mai mitteilte, soll eine nichtst├Ąndige Kommission die Hintergr├╝nde aufkl├Ąren.

Ein entsprechender Antrag soll der Synode am 15. Juni vorgelegt werden. Die Kommission werde den Auftrag haben, ┬źalle notwendigen Untersuchungen in dieser Hinsicht durchzuf├╝hren und der Synode in angemessener Form Bericht zu erstatten sowie L├Âsungsvorschl├Ąge zu unterbreiten┬╗, heisst es in der Mitteilung. Allerdings soll der Bericht erst im Juni 2021 vorliegen. Das Synodepr├Ąsidium begr├╝ndet seinen Entscheid damit, dass ┬źVorkommnisse von grosser Tragweite und Komplexit├Ąt┬╗ zu kl├Ąren seien.

Sabine Br├Ąndlin hatte am 24. April ihren sofortigen R├╝cktritt aus dem Rat der EKS bekanntgegeben (ref.ch berichtete). Als Grund nannte sie ┬źun├╝berbr├╝ckbare Differenzen┬╗. Die EKS schrieb daraufhin in einer Mitteilung, dass der R├╝cktritt in Zusammenhang mit einem laufenden Gesch├Ąft stehe. Aus Gr├╝nden des Pers├Ânlichkeitsschutzes k├Ânnten aber keine weiteren Ausk├╝nfte gegeben werden.

Landeskirchen fordern Kl├Ąrung
Daraufhin forderten mehrere Landeskirchen in einer Interpellation vom 8. Mai eine Kl├Ąrung der Vorg├Ąnge (ref.ch berichtete). Unter anderem kritisierten sie, dass die unvollst├Ąndigen Informationen der EKS zu ┬źSpekulationen und Unsicherheiten┬╗ f├╝hren w├╝rden. Zudem zeigten sie sich besorgt ├╝ber die Handlungsf├Ąhigkeit des EKS-Rates und seines Pr├Ąsidenten.

Die Kirchenleitungen forderten den Rat deshalb auf, bis zur Synode vom 15. Juni Aufschluss ├╝ber die Hintergr├╝nde der Demission zu geben.

ref.ch/no, 13. Mai 2020

Update: ┬źDieser Zustand darf nicht noch ein Jahr andauern┬╗

Unsere Empfehlungen

Mitglied sein oder nicht

Mitglied sein oder nicht

Die digitale Grossgruppen-konferenz der Reformierten Kirche des Kantons Luzern hat sich innert kurzer Zeit zu einem nationalen Event etabliert. Über 200 Teilnehmende aus allen Regionen und Bereichen nahmen teil und diskutierten über das Mitgliedsein.
Den Wandel meistern

Den Wandel meistern

Am 30. April stimmen die Mitglieder der Evangelisch-reformierten Kirche Basel-Stadt über die Totalrevision der Kirchenverfassung ab. Für deren Annahme braucht es eine Zweidrittelmehrheit.