Baselland, Basel-Stadt, Luzern, Schaffhausen, Schwyz, Solothurn, Uri, Zug

Kirchenumnutzung

Kirchenumnutzung

Weniger Finanzen und Mitglieder. Auf der anderen Seite verf√ľgen die Kirchen √ľber unz√§hlige Liegenschaften, die kosten. Teils sind sie denkmalgesch√ľtzt oder pr√§gen das Bild der St√§dte und D√∂rfer. Was tun? Verkaufen, abreissen oder umnutzen?

 

Gotteshaus, Gassenküche, Pferdestall

Gotteshaus, Gassenküche, Pferdestall

Kirchen und Klöster umzunutzen, ist keine neue Idee. Weil die Reforma­toren Gotteshäuser nicht mehr als ­heilige Orte betrachteten, erlebten diverse Kirchenbauten in der Schweiz seit dem 16. Jahrhundert erstaunlich ­wechselvolle Kapitel in ihrer Nutzungsgeschichte.
Ein zweites Leben für alte Kirchen

Ein zweites Leben für alte Kirchen

Weniger Finanzen und Mitglieder. Auf der anderen Seite verfügen die Kirchen über unzählige Liegenschaften, die kosten. Teils sind sie denkmalgeschützt oder prägen das Bild der Städte und Dörfer. Verkaufen, abreissen oder umnutzen?