News aus Basel-Stadt, Baselland, Solothurn, Zentralschweiz, Schaffhausen

Gleichbetroffene geben sich Kraft: Selbsthilfegruppen boomen

von Katharina Kilchenmann
min
13.04.2023
Wenn Menschen mit physischen, psychischen oder sozialen Herausforderungen sich gegenseitig unterstützen, gewinnen alle: die Betroffenen, das Gesundheitssystem, die Gesellschaft.

Dass der 68-j├Ąhrige Berner, der gerne Frauenkleider tr├Ągt, nun eine Selbsthilfegruppe gr├╝ndet, konnte man k├╝rzlich in einer Pendlerzeitung lesen. Der Mann will sich mit Gleichgesinnten dar├╝ber austauschen, was es bedeutet, mit dem Ph├Ąnomen ┬źCrossdressing┬╗ zu leben. Noch stehe die Entwicklung dieser Gruppe ganz am Anfang, meint Daniela Baumgartner vom Beratungszentrum Bern von Selbsthilfe BE. ┬źAber wir unterst├╝tzen auch dieses Anliegen mit unserer Fachkompetenz und unseren Erfahrungen.┬╗

 

Die Stiftung Selbsthilfe Schweiz

Schweizweit existieren etwa 2800 Selbsthilfegruppen zu ├╝ber 300 Themen. Rund 45ÔÇś000 Menschen nehmen regelm├Ąssig an Treffen teil. 22 Regionale Selbsthilfezentren koordinieren und begleiten die Gruppen. Die Stiftung ┬źSelbsthilfe Schweiz┬╗ agiert als Koordinations- und Dienstleistungsstelle. Sie hat seit 2001 einen┬áLeistungsauftrag des Bundesamts f├╝r Sozialversicherungen (BSV), den sie zusammen mit den Selbsthilfezentren und f├╝nf Selbsthilfeorganisationen erf├╝llt. (Angaben der Stiftung Selbsthilfe Schweiz 2022)

Baumgartner weiss, was es braucht, um eine Selbsthilfegruppe zu realisieren. Sie begleitet Initianten von der Idee ├╝ber die Ausschreibung bis zur Planung der R├Ąumlichkeiten. Sie organisiert Fachpersonen, begleitet die ersten drei Treffen und denkt mit, wenn es um Regeln und Strukturen geht. ┬źAnsonsten sind die Teilnehmenden die Experten. Sie gestalten die Treffen und f├╝hren sie weiter┬╗, betont die Sozialarbeiterin. ┬źSie tauschen ihre Erfahrungen aus, kn├╝pfen Beziehungen unter Gleichbetroffenen und st├Ąrken damit sich selbst und andere.┬╗

 

Diagnose Angstst├Ârung

So zum Beispiel Claudia. Sie ist 24 Jahre alt, gelernte K├Âchin, leidet unter Angstst├Ârungen und hat vor gut zwei Jahren eine Selbsthilfegruppe gegr├╝ndet. ┬źErste Panikattacken hatte ich in der Schule┬╗, erz├Ąhlt sie. Atemnot, ein Engegef├╝hl in der Brust und Angst, ohnm├Ąchtig zu werden. ┬źNiemand wusste, was mit mir los war ÔÇô auch ich nicht.┬╗ Sie sei bis dahin ein ganz normales Kind gewesen, und es habe eine Weile gedauert bis eine Psychologin die Diagnose Angstst├Ârungen stellte.

 

┬źDa habe ich gemerkt, dass ich jetzt selber Verantwortung ├╝bernehmen muss, und zwar rasch.┬╗

Claudia, 24, Gr├╝nderin einer Selbsthilfegruppe f├╝r Menschen mit Angstst├Ârungen

 

F├╝r Claudia folgten schwierige Jahre: Schulverweigerung, Lehrabbruch, station├Ąrer Aufenthalt in der Psychiatrie, Leben in einer sozialp├Ądagogischen Wohngemeinschaft, Psychotherapie. Gerade als es ihr etwas besser ging - sie hatte eben die Lehre als K├Âchin abgeschlossen - fing die Corona-Pandemie an und ihre ├ängste nahmen wieder zu. ┬źDa habe ich gemerkt┬╗, meint die junge Frau r├╝ckblickend, ┬źdass ich jetzt selber Verantwortung ├╝bernehmen muss, und zwar rasch.┬╗ Sie nahm Kontakt mit Selbsthilfe BE auf und startete Ende 2020 mit dem Aufbau einer Selbsthilfegruppe f├╝r Menschen mit Angstst├Ârungen.

Heute trifft sie sich alle zwei Wochen mit Menschen, die mit ├Ąhnlichen Themen zu k├Ąmpfen haben; verschickt Whats-App Nachrichten als Erinnerungshilfe an Teilnehmerinnen und ist im Kontakt mit Mitarbeitenden von Selbsthilfe BE, die sie bei Fragen rund ums Thema gemeinschaftliche Selbsthilfe unterst├╝tzen.

 

Angebote der Stiftung Selbsthilfe Schweiz:

Selbsthilfegruppen finden

Regionale Selbsthilfezentren

 

Die Selbsthilfegruppe in der heutigen Form hat ihre Vorl├Ąufer in der Arbeiter-, Frauen- und Jugendbewegung im 19. und 20. Jahrhundert. Es wurden zahlreiche Vereine und Organisationen gegr├╝ndet, die einen freien Austausch von Gleichgesinnten erm├Âglichten. Seither ist die gemeinschaftliche Selbsthilfe in stetem Wandel: von A wie ┬źAlkoholismus┬╗ oder ┬źAttacken durch feinstoffliche Energien┬╗ bis Z wie ┬źZeckenkrankheiten┬╗ oder ┬źZwangsst├Ârungen┬╗ finden sich Angebote im k├Ârperlichen, psychischen und im sozialen Bereich. Wobei sich immer mehr Menschen f├╝r psychosomatische und psychologische Themen interessierten, wie die Dachorganisation Selbsthilfe Schweiz mitteilt.

 

Selbsthilfe mit Gott

Narcotics Anonymous (NA) ist die gr├Âsste weltweit aktive Selbsthilfegruppe von Drogens├╝chtigen. Auch in der Schweiz gibt es w├Âchentlich Meetings. In einem 12-Schritte-Programm (siehe unten) wollen sie gemeinsam clean bleiben. Wichtig dabei ist der spirituelle Ansatz, mit dessen Hilfe die Betroffenen ihr Leben aufr├Ąumen und neu ausrichten k├Ânnen.

Zur Website von Narcotics Anonymus

 

Eine Studie der Hochschule Luzern und Universit├Ąt Lausanne von 2017 zeigt auf, dass sich Selbsthilfe in individuellen und gesellschaftlichen Bereichen positiv auswirkt. Sie erg├Ąnzt die Gesundheitsversorgung und den Sozialbereich und leistet einen wertvollen Beitrag zur Pr├Ąvention.

┬źUnd manchmal tut es einfach gut, sich zu treffen┬╗, sagt Claudia. Auch wenn sie in der Gruppe nicht immer nur ├╝ber ihre Probleme sprechen w├╝rden: ┬źIch bin froh zu wissen, dass es noch andere Menschen auf dieser Welt gibt, die nicht immer alles im Griff haben. Das verbindet uns, daf├╝r bin ich dankbar.┬╗

 

 

Unsere Empfehlungen

69-Jährige im neuen Look

69-Jährige im neuen Look

Das «Wort zum Sonntag» gehört zu den ältesten Sendungen von SRF. Jetzt wurde ihr Auftritt optisch überarbeitet. Über die alte Sendung in neuem Glanz.
«Ich hätte das nicht für möglich gehalten»

«Ich hätte das nicht für möglich gehalten»

Seit einem Jahr herrscht Krieg in der Ukraine. Aus diesem Anlass rufen die Kirchen in der Schweiz zum Gebet auf. Rita Famos, Präsidentin der Evangelisch-reformierten Kirche der Schweiz (EKS), über die Zeitenwende, das Gebet und den Einsatz von Waffen.